Themen

Geben Sie uns einen Denkzettel

Wenn Sie uns Ihre Meinung mitteilen möchten, füllen Sie bitte das Feedback-Formular aus.

Mehr zu diesem Thema erfahren  

Hotline Gülckspielsucht

Kostenfreie Experten-Hotline für Glückspielsüchtige und ihre Angehörige.

Mehr zu diesem Thema erfahren  

Pathologisches Glücksspiel

Von jeher haben Menschen ihr Glück im Spiel gesucht. Glücksspiele wie Lotterien, Sportwetten, Casino- oder Automatenspiele sind seit Jahrhunderten fest in unserer Alltagsstruktur verankert. Auch Glücksspiel im Internet wird immer beliebter. Was am Anfang Spaß bereitet, kann zur Sucht werden.

Mehr zu diesem Thema erfahren  

Spritzentausch

In der Suchthilfe der AWO können gebrauchte gegen neue Spritzen getauscht werden.

Mehr zu diesem Thema erfahren  

Von Ratten, Drogen und Liebesliedern - Ein Kommentar zum Thema Regulierung und Reperssion

Suchterkrankungen sind ein großes Problem in allen Bevölkerungsschichten. Wenn man ein Problem lösen möchte, empfiehlt sich folgendes Vorgehen:  Man sollte den Auslöser des Problems ausfindig machen und diesen dann konsequent bekämpfen.

Vor vielen Jahren wurde daher die Entscheidung getroffen, Drogen zu verbieten und gleichzeitig Abhängige zu bestrafen und auszugrenzen. Unsere Gesellschaft war der Meinung, dies würde vor dem weiteren Konsum abschrecken und Menschen ermutigen mit dem Drogenkonsum aufzuhören.

Mehr zu diesem Thema erfahren  

Vorträge & Workshops

Ob für einen Elternabend in der Schule oder Kita, ob eine Infoveranstaltung zum Thema K.O. Tropfen an einem Mädchenwochenende, ob als Ausbildungsbetrieb für seine Azubis oder als Mitarbeiterfortbildung bei den Gesundheitstagen Ihres Betriebes. Das Thema Abhängigkeit ist vielfältig und in allen Schichten und Lebenslagen präsent. Ebenso vielfältig sind die Möglichkeiten sich mit dem Thema auseinander zu setzen  oder es in eine Fortbildung zu integrieren.  Treten Sie gerne mit uns in Verbindung und wir erstellen, gemeinsam mit Ihnen, Inhalte die auf die  Bedürfnisse Ihrer Veranstaltung zugeschnitten sind.

Mehr zu diesem Thema erfahren  

Wie entsteht eine Sucht?

„Hilfe, mein Sohn kifft! Ist er süchtig?“ – Viele Eltern befürchten, dass ihr Kind vom einen auf den anderen Moment süchtig werden kann. Die Entwicklung einer Sucht verläuft jedoch vielmehr allmählich, über eine Reihe von Phasen. In jeder Phase hat der Konsum eine andere Funktion. Der Verlauf des Suchtprozesses gibt Hinweise, wann man in die Gefahrenzone kommt.

Mehr zu diesem Thema erfahren  

Wie können Sie als Angehöriger helfen?

Was für den Suchtkranken das Suchtmittel bedeutet, ist für Angehörige der suchtkranke Partner oder die Partnerin: Irgendwann dreht sich ihr ganzes Denken, Fühlen und Handeln um den suchtkranken Menschen. Die Abhängigkeit verändert auch das Leben der Familienangehörigen, Partner und Freunde.

Sie möchten aus diesem Kreislauf aussteigen und handeln? Dann finden Sie hier einige Punkte die weiterhelfen:

Mehr zu diesem Thema erfahren  

So finden Sie uns

AWO Suchthilfe Siegen
Hindenburgstraße 8, 57072 Siegen
Telefon 0271 / 222 98 660
Telefax 0271 / 222 98 665
suchthilfe@awo-siegen.de

Unsere Öffnungszeiten

Montag bis Mittwoch
9:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Donnerstag
offene Sprechzeit von 9:00 bis 17:00 Uhr (ohne Termin) und jeden 1. und 3. Donnerstag im Monat zusätzlich bis 20:00 Uhr (mit Termin)

Freitag
13:00 Uhr bis 15:00 Uhr

Termine außerhalb dieser Zeiten sind nach Absprache gerne möglich.