Übergangs-Management

Übergangsmanagement: Freiheit ohne Abhängigkeit.

Nach einer Inhaftierung stellt sich der Weg in die Freiheit für die betroffenen Personen häufig sehr problematisch dar. Aus einer stark vorgegebenen Struktur heraus, müssen sie ihr Leben wieder völlig selbst bestimmen. Dies ist eine schwere Zeit, die von vielen unterschiedlichen Problemen und Herausforderungen begleitet wird. Nur in wenigen Fällen gibt es nach der Entlassung einen sozialen Empfangsraum und direkte Beschäftigungsaussichten. Häufiger sind unklare Wohnsituationen, finanzielle Probleme, es gibt oftmals keine tragfähigen sozialen Kontakte, schlechte Gesundheit, Schulden und Probleme mit Behörden.

Im Rahmen des Übergangsmanagements können wir die Betroffenen positiv unterstützen und stärkend begleiten. Dieser Prozess kann bereits sechs Monate vor der Entlassung in der JVA beginnen.

  • Umgang mit Behörden und Ämtern
  • Suche nach einer Arbeit, Beratungsstelle oder Wohnung
  • Unterstützung bei der Pflege der familiären und anderen sozialen Bindungen, die für eine erfolgreiche Zukunft wichtig sind.

Sie haben Interesse? Wir informieren Sie gerne.

So finden Sie uns

AWO Suchthilfe Siegen
Hindenburgstraße 8, 57072 Siegen
Telefon 0271 / 222 98 660
Telefax 0271 / 222 98 665
suchthilfe@awo-siegen.de

Unsere Öffnungszeiten

Montag bis Mittwoch
9:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Donnerstag
offene Sprechzeit von 9:00 bis 17:00 Uhr (ohne Termin) und jeden 1. und 3. Donnerstag im Monat zusätzlich bis 20:00 Uhr (mit Termin)

Freitag
13:00 Uhr bis 15:00 Uhr

Termine außerhalb dieser Zeiten sind nach Absprache gerne möglich.