Bundesdrogenbericht 2015: Synthetische Drogen auf dem Vormarsch

Die Todesfälle durch ‪Legal‬ ‪Highs‬, die über das Internet meist als ‪Badesalze‬ oder ‪‎Kräutermischungen‬ angeboten werden, nehmen zu und haben sich im vergangenen Jahr im Vergleich zum Vorjahr verfünfacht. In Deutschland sind derzeit 1.500 Legal-High-Produkte mit etwa 160 ‪psychoaktiven‬ ‪‎Wirkstoffen‬ bekannt, Jahr für Jahr kommen zahlreiche hinzu. Mortler spricht sich daher für eine Gesetzesänderung aus, damit künftig ganze Stoffgruppen schneller als illegal eingestuft werden können.

Auch Ecstasy und Crystal Meth werden bei Rauschgift-Konsumenten immer beliebter. Nach Jahren des Rückgangs stieg die Zahl der auffälligen Ecstasy-Konsumenten 2014 um über 40 Prozent an, die der auffälligen Crystal-Konsumenten um 14 Prozent.

Insgesamt ist 2014 auch die Zahl der polizeilich erfassten Fälle von Drogenkriminalität um fast zehn Prozent auf fast 277.000 Fälle angestiegen.

Pressemitteilung der Drogenbeauftragten
Zahl der Drogentoten 2014
Entwicklung der Drogentotesfälle in Deutschland 

So finden Sie uns:

AWO Suchthilfe Siegen
Hindenburgstraße 8, 57072 Siegen
Telefon 02 71 / 38 68 12 - 0
Telefax 02 71 / 38 68 12 - 90
suchthilfe@awo-siegen.de

Telefonische Öffnungszeiten:

Montags bis Donnerstags
9:00 Uhr - 12:00 Uhr

Montags, Dienstags und Donnerstags
13:30 Uhr - 16:30 Uhr

Vereinbaren Sie einfach einen Termin mit uns.