Die Zahl der Drogentoten sinkt in Nordrhein-Westfalen

„Der kontinuierliche Rückgang der Zahl der Drogentoten ist ein Erfolg, aber darf für niemanden ein Anlass sein, bei Präventions-, Aufklärungs- und Hilfeangeboten nachzulassen“, erklärte Gesundheitsministerin Barbara Steffens in Düsseldorf. „Niedrigschwellige Sucht- und Drogenhilfeangebote tragen in Nordrhein-Westfalen dazu bei, die gesundheitliche Situation drogenabhängiger Menschen zu verbessern.

Während die Zahl der Drogentoten in NRW sinkt, steigen die Zahlen bundesweit an: 2012 gab es in Deutschland 934 Drogentote, 2013 waren es 997. 2014 stieg die Zahl auf 1.032. Die Zahl der Drogentoten sinkt in NRW nicht nur absolut, sondern auch im Verhältnis zur Einwohnerzahl.

Den vollständigen Pressetext können sie hier herunterladen oder über die Internetadresse der Landesregierung aufrufen.

So finden Sie uns:

AWO Suchthilfe Siegen
Hindenburgstraße 8, 57072 Siegen
Telefon 02 71 / 38 68 12 - 0
Telefax 02 71 / 38 68 12 - 90
suchthilfe@awo-siegen.de

Telefonische Öffnungszeiten:

Montags bis Donnerstags
9:00 Uhr - 12:00 Uhr

Montags, Dienstags und Donnerstags
13:30 Uhr - 16:30 Uhr

Vereinbaren Sie einfach einen Termin mit uns.